Vegane Köstlichkeiten auf der VeggieWorld 2017

Franziska Vegan Schlagwörter: , , , , , ,
0

Am 8. Oktober waren wir auf der VeggieWorld in München. Was haben wir hier gelernt?

Die Messe für einen pflanzlichen Lebensstil wird in unterschiedlichen Städten in Deutschland und Europa ausgerichtet. Am 7. und 8. Oktober 2017 war München an der Reihe. Im MVG Museum konnte man nun eine Reihe unterschiedlicher Stände bestaunen: Es gab viel Schokolade, Fleischalternativen, Kosmetik, Tierschutzorganisationen, sowie auch Sportlernahrungsergänzungsmittel und Küchengeräte.

Beim durch die Gänge Schreiten wird einem bewusst, wie bunt gemischt das Publikum ist. Erfreulicherweise scheinen sich Menschen quer durch alle Altersklassen für die vegane Lebensweise zu interessieren! Ich spüre: Das hier ist eine großartige, immer größer werdende Bewegung und ich bin ein Teil von ihr!

Im Gespräch mit Herstellern erkennt man, dass der Fokus stark auf Nachhaltigkeit in der Produktion liegt. Aber nicht nur produktionstechnisch, auch dass die vegane Lebensweise an sich nachhaltiger ist als eine Mischkost wird immer wieder betont. Wir können einige interessante Sachen probieren, die man vielleicht schon ein mal im Supermarkt beäugt, aber dann doch nicht gekauft hatte.

Unsere Highlights:

  • Quorn: Eine Fleischalternative auf Pilzbasis, die aus England stammt. Die Pilze werden dort in platzsparenden Silos angebaut und zu unterschiedlichen Produkten verarbeitet, die soja- und weizeneiweißfrei sind.
  • nu:cao: Etwas Leckeres für Naschkatzen – Rohkostschokolade mit Hanf, also eine besonders nährstoffreiche Mischung für den kleinen Naschdrang zwischendurch.
  • lovechock: Ich kaufe bereits manchmal gerne diese Rohkostschokolade, aber nun gab es noch ein paar weitere leckere Sorten zu probieren.
  • bsffood / CosmotrendOliver führte ein Gespräch mit der sympathischen Gründerin aus Belgien, die mit Spaß selbst im Labor steht. Der Fokus liegt auf veganer Sportlernahrungsergänzung, dies erreicht man unter anderem durch die Verwendung von Algen. Für die meisten Sportarten hat das Team einen Hinweis, was wann (vor, während oder nach dem Sport) verwendet werden kann.
  • Sogar für Vierbeiner gab es einen Stand: VeggieDog





Schreibe einen Kommentar